Wed. Sep 28th, 2022

Die Krypto-Börse Coinbase (COIN) ist positioniert, um von der Ethereum-Fusion zu profitieren, da institutionelle und private Kunden vom Staking von Ether (ETH) profitieren, sagte JPMorgan-Analyst Kenneth Worthington gegenüber Kunden in einer Mitteilung.

JPMorgan schätzt, dass Coinbase einen Marktanteil von 15 % an ETH-Vermögenswerten hat, was seinen Anteil von 7 % am gesamten Krypto-Ökosystem übertrifft.

Worthington sagt, dass der Marktanteil von Coinbase wahrscheinlich in Richtung Institutionen tendiert, die eher ETH und Bitcoin (BTC) besitzen, während Einzelhandelskunden möglicherweise „mehr mit den spekulativeren Token handeln“.

Die Bank schätzt weiter, dass Coinbase aus der Fusion einen zusätzlichen jährlichen Staking-Umsatz von 650 Millionen US-Dollar generieren kann, wobei ETH bei 2.000 US-Dollar und einer Rendite von 5 % liegt. Die Börse begann Anfang dieses Monats damit, Ethereum-Staking für institutionelle Kunden anzubieten.

„Coinbase ist größer in [Ether] als es uns intuitiv erschien, was direkt zu einer größeren Einnahmemöglichkeit führt“, schrieb die Bank. JPMorgan hat ein neutrales Rating und ein Kursziel von 64 $ für Coinbase-Aktien, die am Dienstag bei 90,39 $ schlossen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *